Clicky

Die Auferstehung Jesu

Die Auferstehung Jesu

 - Augenzeugenberichte
Sie befinden sich hier: Jesus Christus >> Die Auferstehung Jesu

Auferstehung Jesu: Warum sie wichtig ist!
Die Auferstehung Jesu ist die Grundlage des christlichen Glaubens. Paulus erklärt in seinem ersten Brief an die Korinther:

„Wäre aber Christus nicht auferstanden, so hätte unsere ganze Predigt keinen Sinn, und euer Glaube hätte keine Grundlage. Mit Recht könnte man uns dann vorwerfen, wir seien Lügner und keine Zeugen Gottes. Denn wir behaupten doch: Gott hat Christus auferweckt. Das kann ja gar nicht stimmen, wenn mit dem Tod alles aus ist!“ (1. Korinther 15,14-15).

„Wenn aber Christus nicht von den Toten auferweckt wurde, ist euer Glaube nichts als Selbstbetrug, und ihr seid auch von eurer Schuld nicht frei.“ (1. Korinther 15,17).

Heute ist es so, dass kein anerkannter Theologe und keine Religion abstreiten, dass Jesus eine historische Person war, die vor etwa 2000 Jahren auf der Erde lebte, ein großer Lehrer und Wundertäter, der wegen des Verbrechens der Gotteslästerung am Kreuz starb. Als einziger bedeutender Streitpunkt bleibt also die Frage übrig, ob Jesus der Sohn Gottes war, der nach seiner Kreuzigung von den Toten auferweckt wurde.

Die Auferstehung Jesu: Augenzeugenberichte
Die Auferstehung Jesu wird heute aus Gründen der Beweisführung in Frage gestellt. Gerechterweise sollten aber die Beweise genauso beurteilt werden, wie es bei jedem anderen historischen Ereignis geschieht. Nach den Standardregeln jeder Beweisführung müssten übereinstimmende Augenzeugenberichte von verschiedenen glaubwürdigen Zeugen als die stärksten Beweise angesehen werden, die eine prozessierende Partei beibringen kann. Wenn wir daher solche Zeugenaussagen in glaubwürdigen Berichten in den historischen Aufzeichnungen von Christi Auferstehung finden, haben wir einer der Hauptanforderungen an die Beweisführung gemäß den traditionellen Regeln Genüge getan. In der Tat haben wir viele verschiedene Augenzeugenberichte über Jesu Auferstehung. In 1. Korinther 15,3-6 schreibt Paulus Folgendes:

„Zuerst habe ich euch weitergegeben, was ich selbst empfangen habe: Christus ist für unsere Sünden gestorben. Das ist das Wichtigste, und so steht es schon in der Heiligen Schrift. Er wurde begraben und am dritten Tag vom Tod auferweckt, wie es in der Heiligen Schrift vorausgesagt ist. Er hat sich zuerst Petrus gezeigt und später allen zwölf Jüngern. Dann haben ihn mehr als fünfhundert Brüder zur gleichen Zeit gesehen, von denen die meisten noch heute leben; einige sind inzwischen gestorben.“

Studien von Handschriften zeigen, dass dies einer der ersten Glaubenssätze der Urchristen war, aufgeschrieben wenige Jahre nach dem Tod Jesu Christi. Darum ist es geradezu dramatisch, dass Paulus seine Passage damit beendet, dass „die meisten noch heute leben.“ Paulus lädt die Leute ein, die Tatsachen zu überprüfen. Er hätte solch einen Satz nicht eingefügt, wenn er eine Verschwörung, einen Bluff, einen Mythos, eine Legende oder Ähnliches hätte verbergen müssen.

Die Auferstehung Jesu: Weitere Augenzeugenberichte
Die Auferstehung Jesu wurde auch in zahlreichen anderen Berichten dargestellt, darunter die Erscheinungen Jesu vor Maria Magdalena (Johannes 24,10-18), vor anderen Frauen (Matthäus 28,8-10), vor Kleopas und seinem Begleiter (Lukas 24,13-32), vor elf Jüngern und anderen Leuten (Lukas 24,33-49), vor zehn Aposteln und weiteren Personen (außer Thomas) (Johannes 20,19-23), vor den Aposteln (einschließlich Thomas) (Johannes 20, 26-30), vor sieben Aposteln (Matthäus 28,16-20) und vor den Aposteln auf dem Ölberg (Lukas 24,50-52 und Apostelgeschichte 1,4-9). Der höchste und stärkste Glaubwürdigkeitsbeweis ist jedoch, dass viele Menschen wegen ihrer Augenzeugenberichte zu Märtyrern wurden. Das ist dramatisch! Diese Zeugen kannten die Wahrheit. Was hätten sie denn dabei gewinnen können, wenn sie für eine allseits bekannte Lüge ihr Leben hingegeben hätten? Der Beweis spricht für sich selbst; dies waren keine religiösen Eiferer, die für eine religiöse Überzeugung starben, dies waren Nachfolger Jesu Christi, die für ein historisches Ereignis starben: seine Auferstehung, die ihn als den Sohn Gottes bestätigte!

Forschen Sie jetzt weiter!


Teile diese Information mit anderen, clicke auf einen der unten stehenden Kn pfe. Was bedeutet das?




Folgen Sie uns:




English  
Soziale Medien
Folgen Sie uns:

Lassen Sie andere an unserem Programm teilhaben:


Wer ist Jesus?

Wer ist Jesus Christus?
Wunderheilungen
Kreuzigung
Die Auferstehung Jesu
Jesus betet
Erstaunliche Wunder bestehen den Test
Der Historischer Jesus
Die Auferstehung
Auferstehung Jesu
Additional Content To Explore...

Kann man Gottes Existenz wissenschaftlich beweisen?
Kann man Gottes Existenz philosophisch beweisen?
Ist die Bibel wahr?
Wer ist Gott?
Which Religion?
Wie kann ich mit Gottes Hilfe im Glauben wachsen?
Beliebte Themen
Herausforderungen des Lebens
Genesung
 
 
 
Suchen
 
Add Die Auferstehung Jesu to My Google!
Add Die Auferstehung Jesu to My Yahoo!
XML Feed: Die Auferstehung Jesu
Jesus Christus Zurück zur Homepage | Über uns | Sitemap
Copyright © 2002 - 2017 AllAboutJesusChrist.org, Alle Rechte vorbehalten.