Clicky

Die Passion Christi

Die Passion Christi

 - Die Liebe unseres Gottes
Sie befinden sich hier: Jesus Christus >> Die Passion Christi

Die Passion Christi: Mel Gibsons ausdrucksstarker Film
Der Leidensweg und die Wahrheit Christi werden enthüllt! Warum war es notwendig für ihn, am Kreuz sterben?

„Die Passion Christi“ ist ein Film über die letzten zwölf Stunden des Lebens Jesu Christi vor etwa 2.000 Jahren. Der Film beginnt im Garten Gethsemane, in den Jesus nach dem letzten Abendmahl mit Seinen Jüngern ging, um zu beten. Jesus wird, nachdem Judas Ischariot Ihn verrät, kurz darauf im Garten verhaftet und zurück nach Jerusalem gebracht, wo die Anführer der Pharisäer Ihn mit dem Vorwurf der Gotteslästerung konfrontieren. Die religiösen Führer verurteilen Ihn zum Tode.

Jesus Christus wird dann vor Pilatus, den römischen Statthalter von Palästina, gebracht. Pilatus hatte die tatsächliche Entscheidungsmacht, Jesus entweder zu kreuzigen oder Ihn gehen zu lassen. Die politische Karriere von Pilatus war während dieser Zeit in Gefahr und er wollte keine weiteren Konflikte. Hätte er sich geweigert, Christus auf Wunsch der religiösen Führer kreuzigen zu lassen, hätte dies einen großen Konflikt für ihn verursacht. Pilatus überlässt die Entscheidung dem König Herodes. Herodes gibt Jesus allerdings an Pilatus zurück, der dann dem versammelten Volk die Wahl lässt, Jesus oder den Verbrecher Barabbas gehen zu lassen. Das versammelte Volk entscheidet, Barabbas freizulassen und verurteilt Jesus zum Tode.


Die Passion Christi: ein bemerkenswertes Stück Geschichte
Die Passion Christi wird fortgeführt, als Jesus an die römischen Soldaten übergeben wird, die Ihn brutal schlagen. Er wird dann zu Pilatus zurückgebracht, der Ihn dem Publikum vorführt, in der Hoffnung, dies sei ausreichend. Was es aber nicht war. Pilatus wäscht angesichts dieses Dilemmas seine Hände in Unschuld und befiehlt seinen Männern, mit Jesus zu tun, was das versammelte Volk verlangt.

Jesus wird Sein eigenes Kreuz übergeben und es wird Ihm befohlen, dieses durch die Straßen von Jerusalem zum Hügel Golgata zu tragen. Dort wird Er an das Kreuz genagelt und Ihm wird klar, dass Sein Vater im Himmel Sich wegen der Sünde der Welt, die Er (Christus) auf Sich nahm, von Ihm abgewandt hat. Nach Stunden der Folter verkündet Christus: „Es ist vollbracht” und dann: „Ich lege meinen Geist in deine Hände”.

In dem Moment als Jesus stirbt, gibt es ein großes Erdbeben, der Vorhang im Tempel reißt von oben nach unten entzwei und Finsternis fällt für drei Stunden über das Land.

Drei Tage später steht Jesus Christus selbst wieder von den Toten auf, Sünde und Tod besiegend, und bietet den einzigen Weg für die Menschheit, sich mit Gott dem Vater zu versöhnen.


Die Passion Christi: Warum musste Jesus am Kreuz sterben?
Die Passion Christi ist ungeheuer ausdrucksstark. Aber warum musste Jesus auf diese Weise sterben? Gottes Wort an die Menschheit – die Bibel – sagt, dass alle Menschen Gott gegenüber gesündigt haben, da sie Seine Gebote brechen (d. h. lügen; stehlen; haben wollen, was jemand anderes hat; Sex außerhalb der Ehe; etc.). Schon eine einzige Sünde, die wir Gott gegenüber begehen reicht aus, um uns für die Ewigkeit von Ihm zu trennen. Die Bibel sagt in Römer 3,23: „Denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten”.

Gott wusste, dass es nur einen Weg gab, um die Menschheit Ihm selbst gegenüber zu erlösen – ein für allemal. Das konnte nur geschehen, indem er Seinen Sohn Jesus Christus auf die Erde entsandte, um ein Leben ohne Sünde zu führen und als einmaliges Opfer für alle Sünden der Menschheit am Kreuz zu sterben. In Römer 5,8 steht: „Gott aber beweist seine Liebe zu uns dadurch, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.”


Die Passion Christi: die ultimative Liebesgeschichte
Die Passion Christi handelt augenscheinlich von einer Liebesgeschichte – der Liebe, die Christus für Sie und mich hat. Er war bereit, bis zum Kreuz zu gehen und die ganzen Demütigungen, außergewöhnlichen Schmerzen und Leiden, und vor allem die Sünden der gesamten Menschheit – in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – auf Sich zu nehmen. Er war bereit, es Sich zu erlauben von Seinem Vater, Gott, getrennt zu werden, als Er meine und Ihre Sünden trug. Er tat es, weil Er uns liebt und Er Sich unbedingt wünscht, das Sie und ich die Ewigkeit mit Ihm im Himmel verbringen. Allerdings wird das nicht möglich sein, wenn wir uns weigern, das Opfer, das Er für uns erbracht hat, anzunehmen. Wenn wir uns weigern, an Jesus Christus als den Herrn zu glauben und Ihn in unser Herz zu lassen, dann bleiben wir verantwortlich für alle Sünden, die wir jemals gegen Gott begangen haben. Wenn wir sterben werden wir für diese Sünden gerichtet werden und uns wird eine Strafe auferlegt werden. Die Strafe wird der Tod sowie die ewige Trennung von Jesus Christus und Gott, dem Vater, sein. Dies muss für Sie nicht der Fall sein. Folgen Sie dem Link unten, um herauszufinden, was es heißt, gerettet zu werden!

Wie kann ich gerettet werden?


Teile diese Information mit anderen, clicke auf einen der unten stehenden Kn pfe. Was bedeutet das?




Folgen Sie uns:




English  
Soziale Medien
Folgen Sie uns:

Lassen Sie andere an unserem Programm teilhaben:


Wer ist Jesus?

Die Geburt Jesu
Der Historischer Jesus
Kreuzigung
Erstaunliche Wunder bestehen den Test
Die Passion Christi
Jesus betet
Namen von Jesus
Die Auferstehung Christi
Das heilige Abendmahl
Additional Content To Explore...

Kann man Gottes Existenz wissenschaftlich beweisen?
Kann man Gottes Existenz philosophisch beweisen?
Ist die Bibel wahr?
Wer ist Gott?
Which Religion?
Wie kann ich mit Gottes Hilfe im Glauben wachsen?
Beliebte Themen
Herausforderungen des Lebens
Genesung
 
 
 
Suchen
 
Add Die Passion Christi to My Google!
Add Die Passion Christi to My Yahoo!
XML Feed: Die Passion Christi
Jesus Christus Zurück zur Homepage | Über uns | Sitemap
Copyright © 2002 - 2018 AllAboutJesusChrist.org, Alle Rechte vorbehalten.